Nachrichten


News del 03/05/2017


 

DIE MASCHIO GASPARDO-GRUPPE BAUT IHRE PRÄSENZ IM PFLUGSEKTOR AUS

In CONCORDIA SAGGITARIA (Ve) wird die MASCHIO ARATRI Srl gegründet 

Die MASCHIO GASPARDO-Gruppe baut ihre Präsenz im Pflugsektor aus und erhöht damit ihren Kapitalanteil an Moro Pietro Meccanica in Concordia Sagittaria (Ve), die zu MASCHIO ARATRI Srl wird.

Die restlichen 51 % wurden von der Idea19 Srl, der Holding von Alberto Baban erworben, der bei dieser Indie Rolle des Verwaltungsratsvorsitzenden übernimmt, während der seit 2015 amtierende Luca Barzan weiterhin als Geschäftsführer fungiert.

Dank dieser Transaktion konsolidiert die Gruppe Padovano, die heute weltweit mit ihren Produktlinien in der Bodenbearbeitung, Aussaat, Heubereitung und dem Schutz von Anbaupflanzen vertreten ist, ihre Strategie als Full-Liner.

Die neuen Beteiligungsverhältnisse gestatten darüber hinaus die Entwicklung eines ehrgeizigen Unternehmensplans für die MASCHIO ARATRI, der eine Erweiterung der Produktpalette und eine Optimierung der Produktions- und Logistikprozesse vorsieht, all dies, um der wachsenden Kundenzahl den bestmöglichen Service bieten zu können.

Die Moro Pietro Meccanica, künftig MASCHIO ARATRI Srl, wurde 1958 von der Familie Moro gegründet, die sie zu einem wichtigen und in der Pflugherstellung anerkannten Player gemacht hat.

 

2013 beteiligte sich MASCHIO GASPARDO am Kapital von Moro Pietro Meccanica und ging eine industrielle und vertriebliche Partnerschaft mit dieser ein, die den Vertrieb des Produktangebots an Pflügen mit der Marke MASCHIO in allen internationalen Märkten vorsah. 

Ab heute wird das gesamte Angebot von MASCHIO ARATRI in Italien und der ganzen Welt über das imposante und engmaschige Vertriebsnetz der Gruppe ausschließlich mit der Marke MASCHIO vertrieben.

xxx

Die Gruppe Maschio Gaspardo ist in der Produktion von Maschinen für die Bodenbearbeitung, Aussaat, Behandlung von Anbaupflanzen, Instandhaltung von Grünflächen und Heubereitung führend. Die Gruppe Maschio Gaspardo wurde 1964 von den Brüdern Egidio und Giorgio Maschio in Campodarsego (PD) gegründet und beschäftigt heute in aller Welt 1.800 Mitarbeiter in 10 Produktionsstätten, davon drei im Ausland, und zwar in China, Indien und Rumänien, und in 12 Vertriebsniederlassungen (Italien, Frankreich, Spanien, Deutschland, Polen, Ukraine, Türkei, Russland, Nordamerika, China, Indien, Rumänien). Von 2009 bis 2014 erlebte die Gruppe einen Zeitraum starken Wachstums, in dem der Umsatz mehr als verdoppelt und von 118 Millionen Euro auf 324 Millionen Euro gesteigert wurde, von denen 80 % in den Auslandsmärkten erwirtschaftet wurden. Die Familie Maschio besitzt als Mehrheitsaktionär 86 % des Stammkapitals, während die verbleibenden 14 % der Friulia Finanziaria FVG gehören.