22_0_c.jpg

Bilder & Video Galerie

C

44-96 kW (60-130 PS)
Die robuste Mittelklasse für den Ackerbau.

Die Fräse Typ C ist ein vielseitig einsetzbares Gerät, das sich für mittelgroße / große landwirtschaftliche Betriebe und mittelgroße Traktoren eignet.
Die Vorbereitung des Bodens nach dem Pflügen, das Einarbeiten von Stoppeln und Ernterückständen, die mechanische Unkrautbekämpfung, das Aufbrechen von Grünland, die direkte Vorbereitung ohne Pflügen - dies sind nur einige der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Version
Arbeitsbreite
cm
Gesamtbreite
cm
Arbeitstiefe
cm
Messer
Anzahl
205 44-96 / 60-130 210 223 27 48
230 52-96 / 70-130 235 248 27 54
250 59-96 / 80-130 260 273 27 60
280 63-96 / 85-130 285 298 27 66
300 74-96 / 100-130 310 323 27 72
  • Ölbad-Wechselradgetriebe für Zapfwelle 540/750/1.000 UpM
  • Walterscheid-Gelenkwelle mit Rutschkupplung (Schlepperseite 1”3/8 Z6)
  • Seitlicher Zahnradantrieb im Ölbad
  • Seitliche Gleitkufen mit Abstellstütze
  • Universal-Dreipunktbock, verstellbare und bewegliche Unterlenkeranschlüsse Kat. II
  • Federspindel zur Arretierung des Planierblechs, dezentrale Spindelverstellung zur Tiefenführung
    (bei Walzenausführung)
  • 6 Winkelmesser pro Flansch, geschlossener Rotor
  • Rotordrehzahl mit 540 UpM: 175-214-262-143 UpM
  • Rotordrehzahl mit 750 UpM: 243-297-198 UpM
  • Rotordrehzahl mit 1.000 UpM: 324-265 UpM
  • 2 Satz Zahnräder
  • CE Schutzvorrichtungen
  • Wartungs- und Bedienungsanleitung
  • Drillmaschinenanbauteil hydr. – Beipack (ab C 250)
  • Nockenschaltkupplung
  • Zapfwellendurchtrieb
  • Vordere Stützräder, 300 x 130
  • Nachlaufende Stützräder, 500 x 104
  • Messerdoppelflansch 230/250
  • Messerdoppelflansch 280/300
  • Spurlockerer, starr
  • Zuführscheibe rechts
  • Zuführscheibe links
Einfache Einstellung der Rotordrehzahl Open Close

Rotor rpm setting

Einfache Einstellung der Rotordrehzahl

Die Arbeitsgeschwindigkeit kann einfach durch Wechseln der Zahnräder im Getriebe eingestellt werden. Der Benutzer kann die am besten geeignete Rotordrehzahl entsprechend den Bodenbedingungen auswählen.

Vergrößerte Nachlaufwalze Open Close

Mor4100

Vergrößerte Nachlaufwalze

Die hinteren Walzen zeichnen sich durch eine größere Breite als der Rotor aus und ermöglichen so eine perfekte Nivellierung des Saatbettes.

Seitlicher Zahnradantrieb im Ölbad Open Close

Side gear drive

Seitlicher Zahnradantrieb im Ölbad

3 Hochleistungsgetriebe, die in einer geschlossenen Öleinheit laufen, sorgen für eine konstante Schmierung während der Arbeit und gewährleisten eine hohe Leistung auch bei längerer und harter Bodenbearbeitung.

Geringer Wartungsaufwand Open Close

DUO CONE2

Geringer Wartungsaufwand

Das neue Duo-Cone-Dichtungssystem garantiert Zuverlässigkeit ohne Wartung. Mit dem Duo-Cone-System können Sie in den anspruchsvollsten Arbeitsumgebungen eine um mindestens 50% längere Lebensdauer als Standard-Dichtungssysteme erzielen.
Das Dichtungssystem ist vollständig wasserdicht, sodass der Rotor und das Lager in seiner eigenen Ölversorgung laufen können. Dadurch kann der Rotor in den staubigsten Umgebungen oder sogar im Wasser arbeiten und die Dichtungen verhindern, dass Wasser und Staub in den Rotor und die Naben eindringt.

Strengthen Windingshape levelling bonnets Open Close

SC Maccarese14.07.2005 06

Strengthen Windingshape levelling bonnets

The levelling bonnet comes as standard complete with a sprung mechanical rod that puts constant downward pressure on the bonnet and acts as a shock absorber protecting the bonnet from damage, whist working in stony conditions. The springs on the pressure rod that is connected to the rear levelling bonnet increase the machine stability at work.

Downloads

Dokument Gewicht Typ
2.3 MB pdf

Informationsanfrage